Training - Im Jahr 2018

Unser Trainer-Team freut sich auf Sie und Ihren Vierbeiner!

Für das Training stehen neben unserer Trainingshalle mit 500m² Fläche auch ein Außengelände mit 3500m² eingezäunte Fläche zur Verfügung. In unserem Seminarraum ausgestattet mit modernster Präsentationstechnik finden regelmäßig unsere Besuchshundeausbildung, Seminare, Workshops und Vorträge statt.

Beschäftigung

Die Grundbedürfnisse unserer Familienhunde wie Futter, Bewegung, Liebe und Sozialkontakte sind in der Regel befriedigt. Doch wie steht es um die geistige Auslastung unserer Familienhunde?

Ein Hund braucht eine Beschäftigung um die grauen Zellen in Schwung zu bringen, um zufrieden und ausgeglichen sein zu können. Viele Hunde sind unterfordert und suchen sich selbst eine Beschäftigung, mit der die Menschen oft nicht einverstanden sind. 

PawCours 

PawCour, unsere stressfreie alternative zu Agility!

Aus unserer langjährigen Praxisarbeit mit den Hunden haben wir das Training PawCours® entwickelt. Schnelle Sportarten pushen oft unsere Hunde auf und sorgen für unnötige Stressfaktoren.

PawCours® ist eine sinnvolle und sportliche Aktivität, die allen Spaß macht und Abwechslung bringt! Der Name entstammt dem englischen Begriff "Paw" für Pfote und "Parcours" für den Hindernislauf. Zusammengesetzt also: PawCours®. Das Trainingskonzept von PawCours® ist rechtlich geschützt.

Das Training besteht aus einem flexiblen Parcours, der mit verschiedenen Hindernissen und Therapiegeräten u.a. aus der Physiotherapie ausgestattet ist. Bei PawCours® stehen - wie bei unserem gesamten Trainingsangebot -  immer die Bedürfnisse des Hundes im Vordergrund. 

Unsichere Hunde durch die Arbeit mit PawCours® sicherer und es wird das  Vertrauensverhältnis zwischen Hund und Halter gestärkt. Durch die PawCours® - Arbeit wird vom Hund Stress abgebaut und das Lernen wieder ermöglicht. Damit verbessert sich die Kommunikation zwischen Hund und Halter und machen beide zu einem tollen Team!

Nicht nur Beweglich- und Geschicklichkeit, sondern auch Muskelaufbau, Konzentration, Gangbildverbesserung und Stärkung des Selbstvertrauens des Hundes werden gefördert und verbessert. Es ist also nicht wichtig, ob der Hund groß oder klein, schwer oder leicht, alt oder jung, aktiv oder eher gemütlich ist. Auch Hunde mit gesundheitlichen Einschränkungen können diese Übungen durchführen und viel Spaß daran haben:

Fährtengruppen

Fährtengruppen für Anfänger und Fortgeschrittene

Workshop mit 5 Blöcken für Fährtenarbeit, Mantrailing und Geruchsunterscheidung

Schnüffeln ist eine artgerechte Beschäftigung für Ihren Hund, die geistig fordert, Stress abbaut, hilft den Jagdtrieb unter Kontrolle zu halten, die Bindung zwischen Hund & Mensch fördert und dazu noch Spaß macht. 

Gruppentraining

Voraussetzung zur Teilnahme an allen Gruppentrainings sind das Erstgespräch und min. 2 Einzeltrainings bei uns. Die gelernten Kommandos werden unter steigender Ablenkung in weiterführenden Gruppentrainings geübt. Die Geräte werden spielerisch kennen gelernt. Das stärkt die Bindung und das Vertrauen. Die koordinationsfähigkeit, Geschicklichkeit und Konzentration wird gefordert und gefördert.

Einzeltraining

Das Einzeltraining dient dem Kommandoaufbau. Wir stellen Ihnen die im Alltag nützlichsten Kommandos, wie z.B. das "Herankommen", das "Kehr um" und das "Bleib" vor. Natürlich bauen wir mit Ihnen und Ihrem Hund auch Kommandos auf die Sie gerne möchten. 

Welpengruppe

Die wichtigste Aufgabe die vor Ihrem Welpen liegt ist, seine neue Welt kennen zu lernen. Damit er durch die vielen neuen Eindrücke nicht überfordert wird, muss dies sehr durchdacht, verständnisvoll und mit einem ausgewogenem Maß an Aktivität und Ruhe geschehen.